Lanzarote

Insel aus Feuer und Wasser

Lanzarote, die östlichste der im Atlantik gelegenen sieben großen Kanarischen Inseln, liegt 130 Kilometer vor der Küste Afrikas und ist ca. 1000 Kilometer vom spanischen Festland entfernt. Die Insel hat eine Fläche von 800 Km² und mißt von Nord nach Süd 62 Km.

Offiziell leben fast 90.000 Menschen auf Lanzarote. Die Insel verdankt ihren Namen dem Genueser Seemann Lancelotto Malocello, der in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts auf Lanzarote gelandet war.

In den Montañas del Fuego, den Feuerbergen, ist der Vulkanismus, der die Insel entstehen ließ, noch immer spürbar. Nur wenige Meter unter den Füßen herrschen siedendheiße Temperaturen, so weit das Auge reicht, erstrecken sich kahle, zerklüftete Mondlandschaften - in Lanzarote ist die Urkraft des Erdinneren hautnah zu erleben.

Ebenfalls seine Spuren hinterließ der Künstler Cesar Manrique, der sich sein Leben lang dafür einsetzte, dass seine Heimatinsel nicht mit Bettenburgen und Hotelkomplexen zugebaut wurde. Überall trifft man auf die Belege seines Schaffens, wie sein Wohnhaus, das heute die Fundación César Manrique beherbergt, das Höhlensystem Jameos del Agua, den Aussichtspunkt Mirador del Río oder das Vulkanrestaurant El Diablo.

Trockenes und warmes Wetter herrscht auf der "Insel aus Feuer und Wasser" vor, denn der 671 Meter hohe Peñas del Chache im Famara-Gebirge ist zu niedrig, um die Passatwolken aufzuhalten, die sich woanders ausregnen.

Zum Radfahren ist Lanzarote deshalb hervorragend geeignet. Gerade im Winter, wenn man noch nicht seine Topform erreicht hat, ist hier ein ideales Trainingslager möglich. Die Anstiege sind nicht allzu steil und lang, aber gerade lang genug, daß auch der "Bergfahrer" auf seine Kosten kommt. Dazwischen liegen immer wieder flache Abschnitte, auf denen mit hohen Frequenzen und kleinen Gängen die Grundlagenausdauer verbessert werden kann. Einzig der Wind weht einem manchmal gehörig ins Gesicht. Es kann durchaus passieren, daß hier auch professionelle Rennradler oder Triathleten gerademal mit einem 25er Schnitt vom Rad steigen. Wir waren Anfang Februar größtenteils mit kurzer Sommerkleidung unterwegs. Dennoch gehört eine Windjacke unbedingt in die Trikottasche.

Der Straßenverkehr ist auf Lanzarote zu vernachlässigen. Lediglich, wenn man in die Nähe der Inselhauptstadt Arrecife kommt, wird das Verkehrsaufkommen etwas dichter. Viele Straßen haben einen sehr grobkörnigen Belag. Ein Reserveschlauch sollte deshalb immer mitgeführt werden.

Ich war bereits dreimal auf Lanzarote im Februar 2003, im März 2006 und im März 2007.

Ausgangspunkt der Touren war im Jahr 2003 das kleine verschlafene Fischerdorf Punta Mujeres im Norden. Wir hatten hier eine schöne Ferienwohnung, abseits der Touristenorte. Im März 2006 haben wir in Tías, das oberhalb der Touri-Hochburg Puerto del Carmen in der Inselmitte liegt, in einem kleinen Studio gewohnt. Im März 2007 hatten wir ein tolles Ferienhaus (Casita Corral) in Mala. Der Vermieter Daniel Himmelsbach ist Triathlet. Bei Bedarf ist er sicherlich gerne bereit, seinen Gästen interessante Touren-Tips zu geben.

Touren von Punta Mujeres

Nr. Tourenname Charakteristik Km Höhenmeter
1 Prolog mittel * 26 321
2 Über den Mirador de Haria mittel *** 59 876
3 Nach La Caleta de Famara mittel *** 87 794
4 Mirador del Rio und Mirador de Haria Bergetappe **** 65 1017
5 Montaña de Timanfaya mittel *** 58 859
6 Mirador del Rio und Mirador de Haria Bergetappe **** 75 1199

Touren von Tías

Nr. Tourenname Charakteristik Km Höhenmeter
7 Prolog flach * 43 415
8 Mirador de Haria (über Tabayesco) Bergetappe **** 74 1001
9 Montaña de Timanfaya und Femés Bergetappe **** 80 1012
10 Mirador de Haria (über Los Valles) Bergetappe **** 83 1031
11 La Geria und Montaña de Timanfaya mittel **** 82 988
12 Mirador de Haria (über Arrieta) Bergetappe **** 80 1075

Touren von Mala (in Bearbeitung)

Nr. Tourenname Charakteristik Km Höhenmeter
13 Zur Famara-Bucht mittel *** 89 925
14 Kleine Mirador-Rundfahrt mittel *** 64 976
15 Tabayesco-Runde mittel *** 87 1138
16 Mirador de Haria mittel *** 36 646
17 Montaña de Timanfaya mittel *** 55 934
18 Mirador del Rio mittel *** 75 1199
19 Kleine Mirador-Rundfahrt Bergetappe **** 95 934

Charakteristik:

Ich habe meine Touren in drei Kategorien eingeteilt: flach, mittel und Bergetappe. Diese Einteilung ist subjektiv und kann somit nur als Anhaltspunkt dienen. Es kommt dabei auch auf verschiedene Faktoren, wie Trainingszustand, Tagesform usw. an.

Zur weiteren Untergliederung habe ich Sternchen vergeben:

* sehr leicht (flach, Streckenlänge bis ca. 50 Km)

** leicht (flach, Streckenlänge über 50 Km)

*** mittel (600 - 900 hm, Streckenlänge 50 - 100 km)

**** schwer (über 900 hm, Streckenlänge 50 - 100 km)

***** sehr schwer (über 900 hm, Streckenlänge über 100 km)

Königsetappe (sehr schwere Bergetappe im Hochgebirge)